Für die einen der Jet-Set Hotspot Deutschlands, für andere zweite Heimat, unendliche Strände und Dünen, das verzaubernde Wattenmeer und seine Weite. Man trifft Menschen aller Facetten und Gehaltsstufen und alle haben eins gemeinsam – Sie sind verliebt in die Insel.

Dieses Gefühl teile ich von ganzem Herzen – vor allem der Winter und hier besonders der Januar haben es mir angetan. Ein Monat in dem es ruhig und beschaulich ist auf der Insel. Ein Monat, in dem man etwas suchen muss um den sonst im Überfluss vorhandenen Glamour zu finden und manchmal geht man auch leer aus. Ein Monat für Detox, Ruhe und endlose Wattspaziergänge entlang der Ostküste.

Unaufgeregte Entspannung – mich hygge fühlen, das ist das Gefühl was ich suche.

Severins Resort & SPA

Hygge – der dänische Wohlfühltrend ist hier nahe der Grenze zu Dänemark so einfach umzusetzen, wie nirgendwo sonst in Deutschland – ja manchmal springt man sogar ins dänische Handynetz.

Hygge – auch wenn die meisten erstmal nachlesen müssen was es bedeutet – damit lässt sich am besten die Atmosphäre meines Lieblingshotels beschreiben.

Das Severins Resort & SPA am Rande von Keitum, nur wenige Meter vom Meer entfernt, ruhig – unaufgeregt – gemütlich und stilvoll – luxuriös auf angenehme Art.

Was macht es aus für mich, dieses für mich einzigarte Hotel?

Wenn ich spontan, ohne nachzudenken antworten müsste würde ich sagen – die Menschen. Selten habe ich ein Haus erlebt mit solch tollen Mitarbeitern. Ich könnte unendlich viele Beispiele nennen, die mir während meiner Aufenthalte ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben – Augenblicke, die mich immer wieder zum Wiederkommen animiert haben. Wenn ich mein Auto parke und Frau Vogt mir beim ersten Hallo um den Hals fällt und mich anstrahlt, dann weiß ich, ich bin zu Hause angekommen. Und wenn die Bar, obwohl schon fast geschlossen, mir spät am Abend noch einen der leckersten Whisky Sour der Welt mixt, und das mit einem Lächeln, was echt ist und nicht gezwungen, dann weiß ich wofür man hier bezahlt.

Severins Resort & SPA

Zum Glück stimmt auch der Rest – Das Haus wurde nach altem Reetdach Vorbild errichtet und mit einer solchen Liebe zum Detail mit Möbeln gefüllt, dass man nicht weiß, wo man sich als erstes niederlassen soll. Das Entree mit knisterndem Kamin und einer Lounge Landschaft auf der man gerne lange das erstes Getränk nimmt, das wunderbare Restaurant Tipkens, indem man morgens sein Frühstück genießt, der SPA Bereich – mein Tempel, oder die wunderschönen Zimmer – man findet keine Fehler. Durch meine vielen Aufenthalte in unzähligen Hotels weltweit bin ich wahnsinnig kritisch. Urlauben mit mir kann anstrengend sein, denn ich habe einfach viele Vergleichsmöglichkeiten und sage auch gerne offen meine Meinung. Hier gibt es leider nichts auszusetzen.

Man könnte meinen ich wurde bezahlt und gekauft – aber glauben Sie mir, das ist nicht nötig.

Wenn Sie mehr wissen wollen, rufen Sie mich einfach an, dann schließe ich die Augen und bin direkt vor Ort für Sie…

Severins Resort & SPA